* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * Kunst, Druck & Meehr * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Samstag, 17. Juni 2017

Blog Hop Team Klecks & Co. mit Stampin Up! Produkten von Monis Tischgedeckt

Unser erster Blog Hop



Ich hasse Blogger, 2 Stunden Arbeit für nix, es läd und läd sich doof und Beitrag komplett weg. Kann mir irgendwer nen anderen Bloganbieter empfehlen?

Heulkrampf beendet und los gehts.

Schön, wenn du doch noch mal zu mir gehüpft bist. Ist ja jetzt später geworden.
Ich hab mich echt beeilt.. Aber so unter Druck geht es echt besch... voran.

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

zu Ingrid
Wenn du von Ingrid kommst geht es mit dem obigen Pfeil zu ihr zurück, falls du von facebook kommst, folge einfach den Pfeilen. So müsstest du am Ende wieder bei mir landen.

Mein Lieblingsset aus dem neuen Stampin Up! Katalog

Ist das Set , Kaffee, olè! Mit den passenden Framelits und dem schicken DP Coffee Break





Ich hab ein Filteralbum gebastelt, welches ich gerne mit Fotos von schönen Kaffee- und Teemomenten füllen möchte.



So siehts von aussen aus und hier kommen die Seiten.


Wenn dir das Album gefällt und du es nachmachen möchtest, gib mich bitte als Ideengeber an und schick mir doch ein Bild deines Werkes.


Anleitung für ein Kaffeefilterminialbum


Du brauchst an Material:

Kaffeefilter
Graupappe
Cardstock
Designerpapier
Washitape
Kleber
Eyelets
Bänder

Werkzeug:

Stempel
Lochzange
Crop a Dile
Schere


Los gehts

Eine Filtertüte nimmst du als Muster und zeichnest sie mit 0,5 bis 1 cm auf die Graupappe.
Das machst du 2 mal und schneidest sie aus.


 Für jede Graupappe brauchst du 2 DP oder CS, aufzeichnen und ausschneiden.


An den Schnittkanten klebst du das Washitape auf. An den Rundungen bis zur Graupappe einschneiden und beidseitig umkleben.




Auf die Graupappe Kleber anbringen und den CS oder DP aufkleben.


Jetzt kann verziert werden


Geht auch als Kaffeetassenersatz


Oben rechts oder links in die Ecke kommt ein Loch für die Bindung.
Alle Filtertüten lochen.


Die Deckblätter müssen auch gelocht werden, mach dies bitte einzeln und lass zu allen Seiten möglichst den gleichen Abstand.

Die Löcher kannst du mit Eyelets verstärken. Ich hab dies nur beim Einband gemacht.

Jetzt kannst du alles verzieren.

Seiten
Ich habe eine Filtertüte so zerschnitten, dass die Perforierung weg ist und der Randabschnitt, wo sich die Lochung befindet, sonst bekommst du die Seite nicht rein und raus.



Auf eine DIN A4 Seite hab ich 4 Seiten bekommen.


Du kannst erst alles verzieren oder du fädelst schon die Seiten und Deckblätter zusammen.


Ich hoffe es hat dir gefallen.
Hier geht es jetzt weiter zu Marita

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.


 Die Liste aller Teilnehmer


1. Miranda Mols (NL)
2. Simone Harms (DE)
3. Tanja Kolar (DE)
4. Ingrid Heijnen-Hermens (NL)
5. Moni Schieren (DE) , hier bist du gerade
6. Marita Dreissen (DE)
7. Nadine Langenscheidt (DE)
8. Margriet Tournier (NL)
9. Sabrina Küsters (DE)
10.Susanne Draheim (DE)
11. Inge Dohmen (DE)
12. Yvonne van Bruggen (NL)
13. Jenni Gromes (DE)
14.Nadine Schweda (DE)

Nun hop schön weiter und lass dich gut inspirieren.
Viel Spass beim hopsen und Ideen mopsen.
Deine


Kommentare:

  1. schitterend geworden leuk gedaan zeg zo met een koffiefilter zakje erbij gebruikt

    groetjes manon

    AntwortenLöschen
  2. Wieder mal eine tolle Idee von dir! Ich mag deine Projekte sehr!
    Liebe Grüße
    Inge

    AntwortenLöschen
  3. Love this set! And your idea with it.. Great job!

    AntwortenLöschen